günstige Tarife einfach finden
 

DSL-Informationen

Breitband Internet

Wer als Verbraucher im Internet unterwegs ist, der wünscht sich vor allem einen schnellen Anschluss. Für diesen Zweck gibt es Zugänge mit hoher Datenübertragung, die gemeinhin unter dem Begriff „Breitband-Internet“ zusammengefasst werden. Im Vergleich zu älteren Telefontechniken, wie z.B. der ISDN-Einwahl können beim Breitbandmodem mehr Daten in einer kürzeren Zeit übermittelt werden. Streiten lässt sich jedoch darüber, ab welcher Übertragungsrate von Breitband gesprochen werden kann. Einige Experten definieren alles als Breitband-Internet, was die mittels Analog-Modem oder ISDN erreichten Werte übersteigt. Für die internationale Fernmeldeunion(ITU) fängt Breitband ab einer Datenrate von 2.048 kBit pro Sekunde an.

Wie auch immer die Definition gehalten wird, es steht in jedem Fall fest, dass DSL eines der gängigsten Breitband-Technologien ist. DSL ist somit Synonym für eine sehr schnelle Übertragungsrate von Daten. Doch wie findet man den passenden DSL Anbieter?

DSL Flatrate

Es gibt eine schier unüberschaubare Anzahl an DSL Anbietern und günstigen DSL Tarifen. Die große Angebotsvielfalt macht es dem Verbraucher mitunter nicht gerade einfach, darunter das passende DSL-Flatrate-Angebot herauszufiltern.

In den vergangenen Jahren und Monaten hat sich die Anzahl neuer Internetanbieter für Breitband Flatrates, insbesondere DSL Flatrates, nahezu verdoppelt. Doch nicht nur die DSL-Anbieterhaben sich rapide vermehrt, auch die Tarifvielfalt für Internet Flatrates ist stark angewachsen.

Flatrate Anbieter

Günstige DSL Flatrates gibt es in diversen Ausführungen. Besonders beliebt sind neben den einfachen Flatrates für DSL die so genannten DSL Komplettpakete. Die DSL Komplettangebote bestehen zumeist aus einem DSL- und Telefon- Anschluss und der dazugehörigen Internet- und Telefon-Flatrate. Bei den DSL-Anbietern ist dann von einer so genannten „Doppelflatrate“ die Rede. Der Vorteil dieses Tarifs ist, dass man als Kunde surfen und telefonieren kann, ohne dabei aufdie Uhr schauen zu müssen. Denn bei einem solchen Flatrate-Komplettpaket zahlt man für die festgelegte Vertragslaufzeit monatlich immer denselben Festpreis und kann dafür unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren und sich quasi 24/7im world wide web aufhalten.

Das günstigste DSL Flatrate Angebot liegt derzeit bei 9.90 Euro/Monat bzw. bei 9.95 Euro/Monat. Die maximale Übertragungsgeschwindigkeit bei einem solchen Tarif liegt bei 2Mbit/s. Weiterhin ist zu beachten, dass es sich hierbei lediglich um eine DSL Flatrate handelt und für den Telefonanschluss zusätzliche Kosten entstehen. So ist beispielsweise bei Freenet für den „Freenet DSL 2.000“ neben den monatlichen Flatrate-Kosten von 9,95 € ein Anschluss bei der Deutschen Telekom erforderlich. Je nach Telefonanschluss (Analog/ISDN) ist dann mit monatlichen Festnetzgebühren zwischen 16 und 20 Euro zu rechnen.

Ein vergleichbares Angebot für eine DSL-Flatrate gibt es inzwischen auch beim Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland. Hier zahlt man für den Einsteiger-Tarif „Kabel D. Flat Easy 1000“ monatlich 9,90 Euro. Ein Telefonanschluss isthierbei keine Voraussetzung mehr, dafür aber ein Kabel-TV Anschluss. Eine Telefonflatrate kann jedoch optional hinzu gebucht werden. Das günstigste DSL Angebot für eine DSL Flatrate mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 6Mbit/s liegt bei 14,95 Euro im Monat. Freenet DSL bietet diesen Tarif in Kombination mit einem Festnetzanschluss bei der Deutschen Telekom an.

Bei Arcor hingegen zahlt man für den Tarif „Arcor All Inclusive 6000“ monatlich 19,95 Euro und erhält dafür sowohl eine DSL Flatrate als auch eine Telefonflatrate. Der bei den Resale-Angeboten notwendige Festnetzanschluss bei der Deutschen Telekom fällt folglich weg.

Detaillierte Informationen zu den verschiedenen Doppel-Flatrate Anbietern und Tarifen finden Sie unter der Tarifspion-Unterseite „Doppelflat“! Wie Sie Ihr Breitbandmodem anschließen, erfahren Sie in der Kategorie „Internetanschluss“.