günstige Tarife einfach finden
 

Informationen

Kredit-spion.de

Infos auf Kredit-spion.de

Keiner mag sie, aber alle brauchen sie: Kredite. Es ist eben kein gutes Gefühl, Schulden zu haben, selbst wenn man ein sicheres Einkommen hat. Denn niemand möchte von jemandem abhängig sein.
Bei größeren Investitionen können wir aber nicht auf Kredite verzichten. Kein Mensch will bis zur Rente warten, um sich vom Angesparten ein Haus zu kaufen, in dem er nur noch wenige Jahre leben wird.

Ein Kredit ist die Übertragung von Geldmitteln oder Gütern an eine andere Person gegen das Versprechen, es später zurückzuzahlen. Gewöhnlich fallen für einen Kredit Zinsen an.

Der Kredit-spion.de ist in folgende Oberthemen aufgeteilt: den Überblick, Kredit beantragen, Kreditinstitute, Finanzierungsmöglichkeiten und Wissenswertes.
Der Überblick bietet allgemeine Informationen und eine Einführung in das Thema, gefolgt von der Thematik Kosten und Sicherheit, wobei es um Zinssätze und Eigentumsvorbehalte an den mit dem Kredit finanzierten Sachen geht.

Der Kreditvergleich bietet eine Auflistung von Kreditinstituten samt deren Krediten und den dazugehörigen Konditionen. Der Leser erfährt Wissenswertes über den Anschaffungs- und Verfügungskredit, sowie über die Zwischen- und Baufinanzierung. Geschäftskunden können Investitionskredite beantragen, wie man auf der Kredit-spion.de Seite feststellt.
Ohne Bonitätsprüfung kommt man meistens nicht an einen Kredit – der Kreditgeber will schließlich wissen, wie hoch die Chancen sind, den Kredit samt Zinsen zurück zu bekommen. Bei der Bonität wird auf das monatliche Einkommen geguckt und was der Kreditnehmer sonst noch so an Finanziellem zu bieten hat.

Der Prozess der Kreditvergabe fängt mit dem Kreditantrag an, woraufhin die Kreditwürdigkeit überprüft wird. Anschließend kommt es zum Kreditvertrag, wie wir im Unterkapitel „Antrag und Auszahlung“ von Kredit beantragen nachlesen können. Darauf folgt die Bereitstellung des Kredits.
Der Abschnitt über die KfW Bank ist wieder für Unternehmen interessant. Hier wird beschrieben, dass die Kreditanstalt für Wiederaufbau mittelständische Unternehmen unterstützt, aber auch künftigen Wohneigentümern unter die Arme greift. Sie ist außerdem in Entwicklungsländern aktiv.

Die Finanzierungsmöglichkeiten werden in Dispo-, Pfand- und Ratenkredit, als auch den Möglichkeiten der Baufinanzierung unterteilt. Den Dispokredit kennt jeder von uns. Das ist der Kredit, den uns die Bank gewährt, sobald das Girokonto überzogen wird. Dann werden schnell Zinsen in Höhe von 15-20 Prozent fällig, je nach Bank.
Den Dispo sollte man also nicht allzu oft überziehen, sondern lieber die nächste Gehaltszahlung abwarten und dann den neuen Computer oder was man sich gerade anschaffen will, kaufen. Die Baufinanzierung spielt für all diejenigen eine Rolle, die mit ihrer Familie in den eigenen vier Wänden wohnen wollen.

Von der Schufa hört man nicht gerne. Mit ihr bringt man nur Ärger in Verbindung. Hat ein Kreditinstitut von jemanden eine negative Auskunft eingeholt, bedeutet das für den Kreditbeantragenden, dass er keinen Kredit bekommen wird. Es gibt aber auch Kredite ohne Schufa.
Laut Aussage der Schufa dient ihr Tun auch dem Schutz der Verbraucher vor Überschuldung. Im Kapitel über die Umschuldung berichtet der Kredit-spion von der Begründung einer neuen Schuld zur Begleichung einer bestehenden Schuld.
Sind die Zinsen gefallen, ist es für den Darlehensnehmer günstiger, den unter schlechten Bedingungen abgeschlossenen Kredit mit einem zinsgünstigeren zu tilgen.

Schließlich darf auf Kredit-spion.de der Absatz über die Kreditkarten nicht fehlen. Diese gibt es zu besonders günstigen Konditionen bereits für Studenten.