g├╝nstige Tarife einfach finden
 

Strom-Informationen

Stromvergleich

Da allein der Kunde entscheidet, woher er seinen Strom bezieht, haben die Stromanbieter verschiedene Tarifmodelle, angepasst an die gängigsten Verbrauchsmodelle, entwickelt. Grundsätzlich gibt es in der Regel verschiedene Tarifangebote nach dem jährlichen Verbrauch gestaffelt. Als Anhaltspunkte für einen Strompreisvergleich kann man als Verbrauchsdaten für einen Vier- Personen- Haushalt rund 4000 kW/h, für einen Zwei- Personen- Haushalt rund 2500 kW/h und für einen Ein- Personen- Haushalt rund 1500 kW/h pro Jahr veranschlagen.

Stromtarife vergleichen

Neben diesen Grundangeboten bieten viele Stromanbieter noch weitere Tarife für spezielle Bedürfnisse:
So sichert der Normal- oder auch Grundversorgungstarif den Grundbedarf für Privathaushalte mit geringem Stromverbrauch. Daneben gibt es oftmals Familientarife, speziell an den Bedürfnissen größerer Haushalte mit entsprechend höherem Stromverbrauch ausgerichtet. Der sogenannte Easytarif bezieht sich auf Stromverträge, die ausschließlich im Internet abgeschlossen werden können.

Und nicht zuletzt wird oftmals der Ökotarif, für Strom, der ausschließlich aus erneuerbaren Energien erzeugt wird, angeboten. Vom Grundsatz her setzt sich der Strompreis meist aus einer Grundgebühr und einem Preis pro verbrauchter Kilowattstunde zusammen. Gelegentlich wird noch eine Verwaltungsgebühr hinzugerechnet. Für Kunden, die großen Wert auf eine Preissicherheit legen, bieten manche Anbieter eine Bruttopreisgarantie an. Diese besagt, dass der vertraglich vereinbarte Preis, der selbstverständlich einen Aufschlag enthält, über das komplette Jahr unverändert bleibt und zwar unabhängig von Strompreisschwankungen.

Für die Stromzahlung wird normalerweise eine Jahresvorauszahlung geleistet, auf die am Jahresende eine konkrete Abrechnung erfolgt. Meist kann man diese Vorauszahlung monatlich leisten, verschiedene Anbieter geben jedoch Rabatte bei einer jährlichen Vorauszahlung. Daneben besteht außerdem die Möglichkeit, bei bestimmten Stromversorgern ein „Paket“ an Kilowattstunden im Voraus einzukaufen. Doch hier ist Abwägen geboten. Die Tarife sind auf den ersten Blick recht günstig, nicht verbrauchte Kilowattstunden verfallen jedoch ohne Rückerstattung und zuviel verbrauchte Kilowattstunden werden mit höheren Preisen abgerechnet.

Die Angebote und die Tarife unterscheiden sich sehr stark bei den verschiedenen Stromanbietern. Ein passgenaues und besonders günstiges Angebot lässt sich mit Hilfe eines Strom Vergleich im Internet finden.

Stromanbieter im Vergleich

Durch die Masse der Stromanbieter ist es für Privatpersonen oftmals mühsam, wenn nicht gar unmöglich, das für sie günstigste Stromangebot zu finden. Um dies zu erleichtern, kann man sich im Internet verschiedener Strompreisrechner bedienen.

Dieser Preisvergleich ist meist kostenlos und zeigt die den eigenen Bedürfnissen optimal angepassten, günstigsten Stromangebote auf. Um einen solchen Strompreisvergleich durchzuführen benötigt man seine Postleitzahl und den Vorjahresstromverbrauch. Diesen kann man der letzten Stromabrechnung entnehmen.

Nach Eingabe dieser Daten in den Tarifrechner werden die günstigsten Stromtarife der verschiedenen Anbieter angezeigt, je nach Tarifrechner kann man sogar einen Vergleich mit dem aktuellen Stromanbieter durchführen.
Darüber hinaus findet man bei verschiedenen Suchmaschinen im Internet zahlreiche Stromtarifrechner.